WE,06.-08. Juli – Aktivenfahrt zu AH Klinker

Freitagabend, 6. Juli 2012. Familie Illing, sowie Nick und Dietlinde warten sehnsüchtig auf die Ankunft der doch arg verspäteten Aktivitas. Die Mägen knurren lautstark als gegen 21 Uhr endlich die Haustürklingel läutet. Nachdem sich die zwei Aktiven Ikarus und oWoW zu der illustren Runde gesellt haben kann endlich aus dem Vollen geschöpft werden. Eine üppige Schwarzwälder Vesperplatte wartet seit geraumer Zeit mit verschiedene Käse- und Wurstsorten auf den Verzehr. Der Rest des Abends wird in Vorbereitung auf den nächsten Tag kurz gehalten.

Nach einem herzhaften Frühstück geht es am Morgen des Sonnabends um 9 Uhr zu viert mit dem Auto gen Wolfsgrube. Bei strahlendem Sonnenschein und fast wolkenlosen Himmel geht es für die Aktiven, sowie AH Klinker und seinem Malte wandernd über Berg und Tal, vorbei an etlichen Rebstöcken. Ziel ist das Durbacher Schloss, von dem aus man den herrlichen Ausblick auf das „Tor zum Schwarzwald“ und die Rheinebene, genießen darf. Auf der Sonnenterasse des Schlossguts Staufenberg trifft die kleine Wanderschar mit dem Rest der Gemeinschaft zusammen. Wiedervereint wird pünktlich zur Mittagsstunde leckerer Flammkuchen genossen. Frisch gestärkt steht der Rückweg auf dem Plan, der hingegen der vormittäglichen Tour etwas kürzer ausfällt. Bevor sich das Auto an der Wolfsgrube in Bewegung setzt wird noch der dortige kleine Streichelzoo besucht, denn so schnell kriegt man als Student keine Tiere mehr zu sehen.

Doch dies sollte nicht als Schluss des Ausflugstags dienen. Kaum wieder daheim schwingen sich die Knappen, entsprechend dem Motto „Test the Limits“ auf die vorhandenen Drahtesel um noch einen Blick vom schönen Offenburg selbst zu erhaschen. Die Innenstadt ist rundum belebt und in der Hand der Biker-Szene. Hier findet am Wochenende zum neunten Mal die Worldclass Mountainbike Marathon Challenge statt. In der Fußgängerzone stehen die Nachwuchsfahrer bereit, warten begierig auf ihren Einsatz. Anschließend geht es entlang der Kinzig zur neu errichteten Staustufe und danach vorbei an den Obstplantage zurück nach Haus. Dort wartet nun auch die letzte sportliche Herausforderung. Am hauseigenen Kickertisch heißt es: Familie Illing gegen Aktive ATV Saxonia. Wie immer sind alle Beteiligten mit vollem Elan dabei, doch steht am Ende eine klägliche .. äh  .. verdiente Niederlage für Ikarus und oWoW auf dem Papier.

Die Sonne ist langsam des Scheinens müde und zur Abrundung  hervorragender Stunden im Badischen dient ein deftiger Grillabend. Mit einer bunten Auswahl an Fleisch, gegrilltem Gemüse und Salaten wird der Gaumen erneut gekitzelt. Mit reichlich Gerstensaft und ein wenig Fusel wird noch bis in die Morgenstunden des nächsten Tages genüsslich palavert.

Zur Vollendung eines fantastischen Wochenendes geht es zum Frühstück in die Müllers Mühle im Dantersbach. In der kleinen Vesperstube gibt es ein reichhaltiges Bauernfrühstück inklusive frischem, warmen Brot und Bibiliskäse. Auf dem Rückweg wird Halt gemacht in der historischen Altstadt von Gengenbach. Nach einem kurzen Rundgang durch die Gassen und das Narrenmuseum im Niggelturm, mit wunderschönem Blick über die prachtvolle Fachwerkstadt, genießen wir die letzten gemeinsamen Stunden auf dem Altstadtfest.

Ein großer Dank geht hiermit noch einmal an unseren lieben Alten Herrn Klinker und seine Frau Karin für die Einladung und natürlich für das einmalige Wochenende. Sehr gefreut haben wir uns zudem über die Anwesenheit unseres Alten Herrn Nick und seiner Frau Dietlinde.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.