Sa,1. Dezember – Tischtennisturnier und Feuerzangenbowle

Und jährlich grüßt das Mur.. – Tischtennisturnier. Um auch die diesjährige Adventszeit gebührend einzuläuten fand am Samstag den 1.Dezember unser Tischtennisturnier mit anschließender Feuerzangenbowle auf dem Verbindungshaus statt.

Tischtennisturnier

Neun Teilnehmer im Alter von 10 bis 28 Jahren haben sich eingefunden um am Ende ihren Namen auf dem Sockel des Saxonenpokals eingraviert zu sehen. Am Ende gelang es unserem Fux Schlaubi sich souverän in seiner Gruppe und schlussendlich auch gegen den 3maligen Titelverteidiger durchzusetzen. Der dritte Platz geht an unseren derzeitigen Sportwart Ficus. Besonders hervorzuheben ist noch Justus, der Sohn unseres Alten Herrn Oxford. Mit seinen gerade Mal zehn Lenzen und einer flinken Vorhand hat er fast alle Herausforderer auf dem falschen Fuß erwischt und sicherte sich damit verdient den vierten Platz.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer.

Turniersieger: Schlaubi
Zweiter Sieger: Actimel
Dritter Sieger: Ficus
Vierter Sieger: Justus

Feuerzangenbowle

Der Ausklang des sportlichen Nachmittags gestaltet sich ganz nach dem Motto:

Des Abends spät, des Morgens früh trink ich mein Glas Krambambuli, Krambimbambambuli, Krambambuli!

Ist mir mein Wechsel ausgeblieben, hat mich das Spiel labet gemacht, hat mir mein Mädchen nicht geschrieben, ein’n Trauerbrief die Post gebracht: dann trink ich aus Melancholie ein volles Glas Krambambuli, Krambimbambambuli, Krambambuli!

Nach Ende des Fußballkrimis Bayern München gegen Dortmund konnte die Feuerzangenbowle etwas später als geplant entzündet werden. Dies Tat der Stimmung der aber keinen Abbruch. Speis’ und Trank gingen weg wie warme Semmel, was gerade in Sachen Punsch etwas schade war. Doch auch davon ließ sich die lustige Meute nicht unterkriegen. Es dauerte bis fünf Uhr morgens, bis auch der Letzte in seinem Bette angekommen ist.

Ursprüngliche Einladung

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.